Stefan Bacho von Dezser (1858-1914)

 

Der Ehrgeiz des am 15. Jänner 1858 in Preßburg geborenen Musikers galt der militärmusikalischen Interpretation von Werken aus dem großen Konzertsaal. Als Budapester und Wiener Konservatorist gerade für diese Gattung vorbereitet, wurde er 1882 Kapellmeister des IR 55. Ab 1893 stand er in gleicher Funktion bei der Honved-Distriktsmusik Nr. l in Budapest und schuf sich dort mit Aufführungen von Kompositionen Haydns, Mozarts und Beethovens den Ruf eines legitimen Klassiker-Dirigenten im Waffenrock. Unter seiner Stabführung bewältigten die Honved-Musiker auch schwierige Tonschöpfungen Franz Liszts und damals Zeitgenössisches von Camille Saint-Saëns. In der Hauptstadt Ungarns heimisch geworden, starb Bacho am 10. Juni 1914

 


Übernommen von Reinhard Wieser

 

   
© Militärmusikfreunde