Vinzenz Prax (1859-1930)

 

Prax Vinzenz

Vinzenz Prax kam 1859 in Prag zur Welt. Er war in seiner Jugend Kapellmeister am Deutschen Theater in Prag und begann seinen Militärkapellmeisterdienst 1898 beim 72. Infanterie-Regiment, bevor er 1908 als Nachfolger von Laßletzberger zu den "84ern" kam, wo er bis zum Ende der Donaumonarchie blieb. Seine musikalischen Leistungen wurden mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt, darunter die "Russische Goldene Medaille" und das "Ritterkreuz I. Klasse des spanischen Militär-Verdienst-Ordens". Von ihm ist der "Borosini-Marsch" bekannt. Vinzenz Prax starb am 3.9.1930 in Wien.

 


Übernommen von Reinhard Wieser

 

   
© Militärmusikfreunde